Mein Kritischer Block zu politischen Themen und Hannover 96

27. Spieltag 17/18 Dortmund – Hannover 96 1:0

27. Spieltag 17/18 Dortmund – Hannover 96 1:0

27. Spieltag 17/18 Dortmund – Hannover 96 1:0. Viertes Spiel hintereinander mit einer Niederlage. So langsam verspielt Hannover seine bisher gute Saison. Man hat Glück, dass Mannschaften wie Wolfsburg und Mainz nicht punkten, sonst wäre man mittlerweile sehr viel dichter am Relegationsplatz dran. Vielleicht tut Hannover jetzt die Länderspielpause mal ganz gut.

Ganz schwache erste Halbzeit

Nach 44 Sekunden hätte Hannover fast schon zurückgelegen. Ein Dortmunder tauchte völlig frei vor Tschauner auf und traf dann zum Glück nur den Pfosten. Bis auf zwei Halbchancen für Dortmund (7.) und (9.) und eine für Hannover (12.) durch Jonathas passierte nicht viel. Hannovers Abwehr stand sehr ordentlich. Dann aber doch eine Unachtsamkeit noch einer Ecke. Schwegler wollte den Ball mit dem Kopf klären, hatte aber den Dortmunder im Rücken nicht gesehen und der verlängert den Ball mit der Hacke ins lange Eck 1:0 (24.). Bei Hannover ging in der ersten Halbzeit fast nichts nach vorne. Der BVB drückte jetzt immer mehr und vergab die Doppelchance zum 2:0 (35.). Kurz vor der Pause dann noch ein Lebenszeichen der Roten. Der mit aufgerückte Ostrzolek flankte genau auf den auf der rechten Seite mitgelaufenen Schwegler. Seine Volleyabnahme parierte der Dortmunder mit dem Fuß (40.). Aus 96 Sicht konnte es in der zweiten Halbzeit nur besser werden.

Tor zählt nicht wegen vermeintlichen Abseitsstellung

Das wurde es dann auch, zumindest etwas, weil die Dortmunder auch nachließen. Richtig gefährlich wurde es vor dem Dortmunder Tor allerdings auch kaum. Kurz nach der Halbzeit musste Tschauner bei zwei Fernschüssen (49./50.) klären. Dann doch noch ein Tor für 96. Es zählte aber wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht (80.). In der Schlussphase hatte 96 Glück, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel. Erst musste der Innenpfosten retten (89.). Dann vergaben die Dortmunder die Gelegenheit im Doppelpack (90.). Letztlich blieb es beim knappen 1:0.

Fazit: Hannover scheint zum Ende der Saison so langsam die Kraft auszugehen. Kein Vergleich mehr zur Hinrunde. Teilweise ist das Ideen- und Planlos was Hannover spielt. Es muss sich jetzt schleunigst was ändern, sonst kommt man doch noch in Relegationsgefahr. Hoffentlich reicht die Länderspielpause aus, um die Akkus wieder etwas aufzuladen.
 
Aufstellung:
Tschauner – Sane, Sorg, Anton – Korb, Ostrzolek – Bakalorz, Schwegler – Klaus, Füllkrug – Jonathas

Einwechslungen:
72. Sarenren Bazee für Füllkrug
78. Fossum für Sorg
86. Maina für Bakalorz

Torschützen:
1:0 Batshuayi (24., Rechtsschuss, Schürrle)

Related posts

Mainz – Hannover 3:0

Nach der 0:3 Klatsche gegen Mainz 05 steht Hannover 96 auf einen Abstiegsplatz und...

Hannover 96 im Test

Eine Woche vor dem Pokalspiel gegen Hessen Kassel und 14 Tage vor dem ersten...

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.




Top