Mein Kritischer Block zu politischen Themen und Hannover 96

17. Spieltag 17/18 Hannover 96 – Bayer Leverkusen 4:4

17. Spieltag 17/18 Hannover 96 – Bayer Leverkusen 4:4

17. Spieltag 17/18 Hannover 96 – Bayer Leverkusen 4:4. Ein Riesenspektakel zum Abschluss der Vorrunde. Beide Mannschaften begeisterten die Zuschauer mit herrlichen Offensivfußball. Letztendlich geht das Unentschieden in Ordnung.

Mit Volleyflanke bereitete Korb das Tor

Beide Mannschaften legten ein grandioses Spiel hin. Dieses Spiel hatte auch keinen Verlierer verdient gehabt. Das Spiel nahm von Anfang an Fahrt auf beide Mannschaften erspielten sich Torchancen. Daher war es kein Wunder, dass früh das erste Tor gefallen ist. Nach einer Flanke von rechts in den Strafraum, stand ein Leverkusener völlig frei und schoss den Ball Volley ins Tor (11.). Die Antwort der Roten ließ nicht lange auf dich warten. Mit einer Volleyflanke bereitete Korb das Tor super vor. In der Strafraummitte verlängerte Bebou den Ball mit dem Kopf unhaltbar ins lange Eck (12.).

Elfmeter für 96 nach Videobeweis

Danach war das Spiel weiterhin vom hohen Tempo geprägt. Es gab kaum einmal eine Pause. Bebou und Klaus waren dann an der nächsten Szene beteiligt. Nach Zuspiel Bebou wurde Klaus im Strafraum klar gefoult. Es gab allerdings den Videobeweis. Nach Ansicht der Fernsehbilder entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Den verwandelte Füllkrug sicher (21.). Nur vier Minuten später gelang Leverkusen wieder der Ausgleich. Nach einem Fehlpass von Sané kam ein Leverkusener in Ballbesitz, der passte weiter und aus spitzem Winkel ging der Ball vorbei an Tschauner in Tor. Der Ball war aber klar haltbar (25.).

Füllkrug macht das 3:2

In der 32. Minute konnte Tschauner einen Kopfball glänzend parieren. Danach kehrte mal ein wenig Ruhe ein, ehe Hannover noch kurz vor dem Halbzeitpfiff das 3:2 gelang. Ein Schuss aus 17 Metern von Klaus, nach Hackentrickvorlage von Füllkrug, wurde von einem Leverkusener noch unhaltbar abgefälscht zum 3:2 (45.). So ging es in die wohlverdiente Halbzeitpause.

Korb gelingt noch der Ausgleich

Gleich nach der Pause ging das Torfestival weiter und Leverkusen konnte wieder zum 3:3 ausgleichen (47.). Nach einer Ecke von 96 ging diesmal wieder Leverkusen in Führung. Die Roten wurden von Leverkusen klassisch ausgekontert. Das darf bei einem eigenen Eckball nicht passieren (67.). Es ging weiter mit Torchancen auf beiden Seiten, wobei es Leverkusen versäumte die endgültige Entscheidung herbei zu führen. So gelang Hannover noch der Ausgleich (83.). Im Leverkusener Strafraum ging der Ball von Füllkrug zu Bebou und von da aus zu Korb und dessen Schuss wurde noch abgefälscht und trullerte zum 4:4 Endstand ins Tor.

Aufstellung:
Tschauner – Korb , Anton , S. Sané , Ostrzolek, Sorg, Fossum, Schwegler – Klaus, Bebou, – Füllkrug

Einwechslungen:
75. Benschop für Sorg
83. Sarenren Bazee für Klaus
85. Bakalorz für Schwegler

Torschützen
0:1 Brandt (11., Rechtsschuss, L. Bender)
1:1 Bebou (12., Kopfball, Korb)
2:1 Füllkrug (21., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Klaus)
2:2 Mehmedi (25., Rechtsschuss, Bellarabi)
3:2 Klaus (45., Rechtsschuss, Füllkrug)
3:3 Bailey (47., Linksschuss, Havertz)
3:4 Bailey (67., Linksschuss, Mehmedi)
4:4 Korb (83., Linksschuss)

Tags: , , , , , , , ,

Related posts

Mainz – Hannover 3:0

Nach der 0:3 Klatsche gegen Mainz 05 steht Hannover 96 auf einen Abstiegsplatz und...

Hannover 96 im Test

Eine Woche vor dem Pokalspiel gegen Hessen Kassel und 14 Tage vor dem ersten...

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top