Mein Kritischer Block zu politischen Themen und Hannover 96

2. Spieltag 17/18 Hannover 96 – Schalke 1:0

2. Spieltag 17/18 Hannover 96 – Schalke 1:0

2. Spieltag 17/18 Hannover 96 – Schalke 1:0. Hannover hat Schalke gezeigt, was es heißt Fussball zu arbeiten. Mit einer überragenden Mannschaftsleistung wurden den Schalkern heute die Grenzen aufgezeigt. Andre Breitenreiter der nach einem 5. Platz vom Gazprom Pack entlassen worden war, hat es den Ahnungslosen aus Gelsenkirchen heute so richtig besorgt. Ich hoffe, dass Schalke dieses Jahr wieder nicht in die internationalen Plätze schafft.

Beide Mannschaften neutralisierten sich

Breitenreiter hatte seine Mannschaft taktisch hervorragend eingestellt. Defensiv standen die 96er sehr variabel. Anton zog sich bei Angriff der Schalker immer wieder zurück in die Abwehr zu einer Fünferkette und bei Ballbesitz rückte er ins Mittelfeld auf. Bakalorz und Schwegler agierten hervorragend als Doppel-Acht. Beide Mannschaften neutralisierten sich und so gab es kaum mal eine Tormöglichkeit. Die erste Chance hatte Hannover dann durch einen Freistoß. Der Kopfball von Sané stellte den Schalker Torwart aber vor keine Probleme (14.). Kurze Zeit später (17.) hatte Klaus eine Möglichkeit. Im direkten Gegenzug bot sich nun auch Schalke die erste Torchance. Nach einem pass in den Rückraum verpassten zwei Gazprom Heinis den Ball. Hannover war die spielerisch überlegene Mannschaft, aber ein Tor kam dabei vor der Pause nicht zu Stande.

Jonathas mit Einstand nach Maß

Kurz nach dem Seitenwechsel kam dann der Videobeweis zum Einsatz. Nach einer scharfen Hereingabe bekam Sané aus kurzer Distanz den Ball an die Hand. Der Schiedsrichter entschied nach Rücksprache mit dem Video-Assistenten auf Eckball. In der 62. Minute war es dann soweit. Breitenreiter brachte mit Jonathas (voller Name: Jonathas Cristian de Jesus Mauricio) für Füllkrug den teuersten Spieler der Vereinsgeschichte und hatte damit ein glückliches Händchen. Kaum war er fünf Minuten auf dem Platz, da zappelte der Ball schon im Schalker Tor. Zu 90% gehörte das Tor aber Bakalorz. Der erkämpfte den Ball am Schalker Strafraum und passte sofort weiter auf Jonathas. Der brauchte den Ball nur noch am Torwart vorbei ins Tor schieben. 96 verteidigte jetzt mit einer kämpferischen Energie Leistung das 1:0. Schalke war nicht mehr in der Lage das Abwehrbollwerk der Roten zu knacken. Somit musste das Gazprom Pack sich mit einer verdienten Niederlage auf die Heimreise machen.

Aufstellung:

Tschauner – Korb ,  Sané , Felipe , Ostrzolek  –  Anton – Schwegler , Bakalorz  –  Harnik , Klaus , Füllkrug   

Einwechslungen:

62. Jonathas für Füllkrug , 73. Karaman für Klaus , 82. Maier für Harnik

Torschützen:

1:0 Jonathas

Tags: , , , , , , , ,

Related posts

Mainz – Hannover 3:0

Nach der 0:3 Klatsche gegen Mainz 05 steht Hannover 96 auf einen Abstiegsplatz und...

Hannover 96 im Test

Eine Woche vor dem Pokalspiel gegen Hessen Kassel und 14 Tage vor dem ersten...

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top