Mein Kritischer Block zu politischen Themen und Hannover 96

20. Spieltag Hannover 96 – VFL Bochum 2:1

20. Spieltag Hannover 96 – VFL Bochum 2:1

20. Spieltag Hannover 96 – VFL Bochum 2:1 endete das Montagsspiel in der 2. Bundesliga. Was den 26.000 Zuschauern wieder gezeigt wurde, war ein absoluter Grottenkick. Seit der Winterpause kommt 96 einfach nicht in Schwung. Es zeigt sich auch immer mehr, dass es ein Fehler war, sich auf den Außenverteidiger Positionen nicht verstärkt zu haben. Weder Prib, noch Sorg, noch Albornoz genügen höheren Ansprüchen. Auch im Mittelfeld fehlt ein Spieler, der mal etwas Ordnung und Struktur ins Spiel bringt. Es ist auch nicht nachvollziehbar, warum Hannover immer Geheimtraining im Stadion macht und damit den Rasen ramponiert. Der Zustand des Platzes war am Montag katastrophal.

 

 Es fehlte einer im Mittelfeld der Ordnung und Struktur ins Spiel bringt

Hannover war von Anfang an das aktivere Team. Konnte sich aber keine zwingende Torchance herausspielen. Ganz anders die Bochumer. In der 15. Minute rettete noch die Latte für 96. Dann aber gingen die Bochumer in Führung (16.).  Nach einem schönen Steilpass lief der Bochumer alleine auf Tschauner zu und schob den Ball flach am 96 Torwart vorbei zum 0:1 ins Netz. Kurz danach (20.) hätte Harnik ausgleichen können, scheiterte aber am Bochumer Schlussmann. 96 hatte zwar weiterhin mehr vom Spiel, aber es fehlte einer im Mittelfeld der Ordnung und Struktur ins Spiel brachte. Daher tat sich 96 auch schwer Torchancen herauszuspielen. Kurz vor der Halbzeit (45.) gelang Hannover dann doch durch Harnik der verdiente Ausgleich. Nach feiner Vorarbeit von Sarenren-Bazee.

 

Glück für Hannover dank zweier Elfmeter

Auch nach dem Wechsel blieb Hannover die bessere Mannschaft, aber spielerisch konnten die Niedersachsen weiterhin nicht überzeugen. In der 59. Spielminute hatte Prib mit einem beherzten Schuss vom Strafraumeck etwas Pech, dass der Ball knapp über die Latte ging. Kurz darauf (63.) gab es Strafstoß für 96, der aus meiner Sicht sehr Glücklich war. Harnik verwandelte sicher zur 2:1 Führung. In der 73. Minute gab es erneut Elfmeter für Hannover. Diesmal war der Strafstoß nach Foul an Sarenren-Bazee berechtigt. Harnik schoss aber neben das Tor. In der 74. Minute hätte Bochum einen Elfmeter bekommen müssen. Sane spielte den Ball klar mit der Hand. Der Schiedsrichter pfiff aber nicht. Glück gehabt. In der 86. Minute hatte 96 noch einmal Glück, als der Ball des Bochumers an die Latte ging. So blieb es dann bei dem 2:1. Allerdings braucht man kein Hellseher zu sein, dass 96 in dieser Verfassung nicht Aufsteigen wird.

Tags: , , , , , , ,

Related posts

Mainz – Hannover 3:0

Nach der 0:3 Klatsche gegen Mainz 05 steht Hannover 96 auf einen Abstiegsplatz und...

Hannover 96 im Test

Eine Woche vor dem Pokalspiel gegen Hessen Kassel und 14 Tage vor dem ersten...

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top