Mein Kritischer Block zu politischen Themen und Hannover 96

22. Spieltag Hannover 96 – Arminia Bielefeld 2:2

22. Spieltag Hannover 96 – Arminia Bielefeld 2:2

22. Spieltag Hannover 96 – Arminia Bielefeld 2:2 mehr als ein Unentschieden gegen den Tabellenvorletzten hat Hannover nicht zu Stande bekommen. Vor allem in der ersten Halbzeit war es ein absoluter Grottenkick von 96. Hannover hatte in der ersten Halbzeit, außer dem Elfmeter, nicht eine Tormöglichkeit. Dies ist für eine Mannschaft, die um den Aufstieg mitspielt, einfach viel zu wenig. Was auch noch dazu kommt ist, dass der Rasen in einem katastrophalen Zustand ist. Wie blind muss man sein um nicht zu erkennen, dass der Rasen ausgewechselt werden muss. Mit so einem Kartoffelacker verspiele ich doch meiner Technischen Vorteile.

  

Unberechtigter Elfmeter für Bielefeld

Hannover war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft, aber das darf man wohl auch von einem Aufstiegsaspiranten erwarten, wenn der gegen den Tabellenvorletzten spielt. Chancen wurden aber nicht herausgespielt. Was auch an einem gut eingestellten Gegner lag. Nach etwa 20 Minuten wurden die Bielefelder mutiger und gingen in der 28. Minute in Führung. Nach einem Flankenball stand ein Bielefelder völlig frei. Die 96 Abwehrspieler haben noch versucht den Schuss zu verhindern, aber Karaman fälschte den Ball unhaltbar für Tschauner in eigene Tor ab. Für den Ausgleich der Roten musste dann schon ein Elfmeter herhalten. Der aus Bielefelder Sicht völlig unnötig war. Harnik ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte den Elfmeter sicher zum 1:1. Als alle schon auf den Halbzeitpfiff gewartet haben, pfiff Schiedsrichter Brych stattdessen einen Elfmeter (45.) für Bielefeld. Der keiner war. Denn bei dem Angeblichen Foulspiel, spielte Sane klar den Ball und wurde anschließend vom Bielefelder getroffen. Das Ganze war eher ein Foul an Sane als umgekehrt. Mit 2:1 für Bielefeld ging es dann in die Pause.

  

Das 2:2 ist für Hannover viel zu wenig

Nach dem Wechsel braute Trainer Stendel dann Maier. Mit ihm kam auch frischer Wind in das 96er Spiel. Damit wurde Hannover auch immer Dominanter. Fossum hätte in der 49. Minute mit einer Doppelchance den Ausgleich machen müssen. Der viel dann in der aber in der 57. Minute. Nach einem vom Maier getretenen Eckball, erzielte Sane per Kopf den verdienten Ausgleich. Hannover war zwar jetzt die klar bessere Mannschaft, aber richtig gute Torchancen kamen nicht dabei heraus. Erst zum Ende hin hatten beide Mannschaften noch die Chancen zum Siegtreffer. Da beide aber ihre Chancen vergaben blieb es letztendlich beim Unentschieden. Das 2:2 ist für Hannover viel zu wenig im Kampf um die beiden Aufstiegsplätze. Mit dieser Leistung wird es überhaupt schwer aufzusteigen

Tags: , , , , , , , , ,

Related posts

Mainz – Hannover 3:0

Nach der 0:3 Klatsche gegen Mainz 05 steht Hannover 96 auf einen Abstiegsplatz und...

Hannover 96 im Test

Eine Woche vor dem Pokalspiel gegen Hessen Kassel und 14 Tage vor dem ersten...

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top