Mein Kritischer Block zu politischen Themen und Hannover 96

25. Spieltag FC St. Pauli – Hannover 96 0:0

25. Spieltag FC St. Pauli – Hannover 96 0:0

25. Spieltag FC St. Pauli – Hannover 96 0:0 und mit diesem Punktverlust verliert 96 immer mehr an Boden im Kampf um den Aufstieg. Wie immer legte Hannover eine ganz schwache erste Halbzeit hin. Im zweiten Durchgang wurde es zwar besser, aber das Unentschieden ging letztendlich in Ordnung.

 

Die Defensivreihen stehen gut

Die Hamburger hatten einen guten beginn und hatten schon nach ein paar Sekunden den ersten Eckball. Der aber nichts einbrachte. Letztendlich taten sich beide Seiten aber schwer Chancen aus dem Spiel herauszuarbeiten. Was auch daran lag, dass bei beiden Teams die Defensivreihen gutstanden. So ist die erste Halbzeit schnell erzählt.

 

Harnik vergibt die größte Chance

Nach dem Seitenwechsel wurde St. Pauli besser und brachte die 96 Verteidiger immer mehr in Verlegenheit. In der 57. Minute hatten die Hamburger Pech und der Pfosten rettete 96 das Unentschieden. Mit einer Glanzparade verhinderte 96 Torwart Tschauner den Führungstreffer (72.) für die Paulianer. Eigentlich hätten die Hamburger zu diesem Zeitpunkt die Führung verdient gehabt. Doch in der Schlussviertelstunde wurde dann auch Hannover endlich offensiver. Der Eingewechselte Füllkrug hatte in der 81. Minute die große Möglichkeit zu Führung, aber er brackte nicht genug Druck hinter den Ball. In der 82. Minute dann Pech für Hannover. Anton schoss aus 16 Metern an den Pfosten. Dann die Riesenchance (82.) für Harnik. Er tauchte völlig freistehend vor dem Pauli Tor auf, schoss den Ball aber weit über das Tor. Dann die nächste Riesenchance (86.) für die 96ziger. Uffe Bech brachte es aber fertig und schoss aus 6 Metern mit einen Trullerball den Hamburger Keeper den Ball in die Arme. Selbst in der F-Jugend haben die Kinder einen härteren Schuss. Vielleich hatte Bech auch nur Angst gehabt, dass der Ball kaputtgeht.

 

Fazit: Nach dem Unentschieden und der wieder schlechten Leistung wird die Trainer Diskussion weitergehen. Wahrscheinlich war es die letzte Begegnung für Stendel als 96 Chef Trainer. Der neue Manger Horst Heldt wird wohl als erste Amtshandlung eine Trainerentlassung vornehmen. Ich hoffe zwar, dass Stendel nicht entlassen wird, aber es gibt nicht mehr so viele Argumente für den Trainer, vor allem, weil man jetzt nicht mehr auf einen Aufstiegsplatz steht. Und weil die Mannschaft sich nach der Winterpause nicht weiterentwickelt hat. Ganz im Gegenteil. Nur Harnik und Tschauner haben Normalform. Warum spielt ein Füllkrug nicht von Anfang an. Man hat viel Geld für ihn ausgegeben und warum spielt er dann so selten

 

Tags: , , , , , , , ,

Related posts

Mainz – Hannover 3:0

Nach der 0:3 Klatsche gegen Mainz 05 steht Hannover 96 auf einen Abstiegsplatz und...

Hannover 96 im Test

Eine Woche vor dem Pokalspiel gegen Hessen Kassel und 14 Tage vor dem ersten...

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top