Mein Kritischer Block zu politischen Themen und Hannover 96

27. Spieltag Hannover 96 – 1. FC Nürnberg 1:0

27. Spieltag Hannover 96 – 1. FC Nürnberg 1:0

27. Spieltag Hannover 96 – 1. FC Nürnberg 1:0. Im zweiten Spiel unter Breitenreiter gab es den zweiten Sieg. Das war auch das einzig Positive an dem Spiel. Es war eine insgesamt schwache Leistung von Hannover und die wird sicherlich nicht reichen um Aufzusteigen. Jedenfalls hat sich nicht viel verändert im Vergleich zu Stendel. Nur, dass die Ergebnisse bisher stimmen.

 

In der 1. Minute hätte 96 in Führung gehen können

Das Spiel von 96 begann sehr vielversprechend. Gleich bei dem ersten Angriff in der 1. Minute hätte 96 in Führung gehen können. Harnik scheiterte aber aus halbrechter Position am Nürnberger Torwart. Kurz danach (2.) hatte Füllkrug eine Chance und wenig später Bakalorz (5.). Das war es dann auch an Chancen in der ersten Halbzeit. Hannover hatte zwar mehr vom Spiel, aber nach vorne nicht zwingend genug. Nürnberg fand Offensiv gar nicht statt. So ging es dann Torlos in die Halbzeit.

 

Harnik schießt das entscheidene Tor

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit viel dann das Tor des Tages. Nach einer Flanke von rechts von Füllkrug schoss Harnik den Ball direkt flach unten in die Ecke (47.) Nach der Führung zog sich Hannover unverständlicherweise weiter zurück. Die Nürnberger kamen dadurch besser ins Spiel ohne sich zunächst allerdings Torchancen herauszuspielen. Das änderte sich dann ab der 75. Minute. Ein Volleyschuss ging aber über das Tor der Niedersachsen. In der 77. hatte Hannover wieder eine Chance. Füllkrugs sein Pass von rechts in den Sechzehner auf Harnik ist aber zu ungenau. Fast im Gegenzug dann der Ausgleich. Eine Flanke von rechts verlängert ein Nürnberger mit dem Kopf an den zweiten Pfosten. Dort schaltet der Nürnberger am schnellsten und köpft den Ball an den Pfosten. Dabei bekommt er den Fuß von Bakalorz an den Kopf, wo man hätte evtl. Elfmeter Pfeifen können. Auf der Gegenseite muss Füllkrug nach einem Konter alles klarmachen. Er läuft alleine aufs Tor zu, um kurvt Schäfer und will Schmiedebach im Fünfer bedienen. Der rutscht am Ball vorbei. Das Ding hätte aber Füllkrug selber machen müssen. Das war schon fahrlässig so eine Chance kläglich zu vergeben. Zum Glück hatte das keine Folgen. Das Spiel blieb spannend bis zum Schluss aber ein Tor viel nicht mehr

Tags: , , , , ,

Related posts

Mainz – Hannover 3:0

Nach der 0:3 Klatsche gegen Mainz 05 steht Hannover 96 auf einen Abstiegsplatz und...

Hannover 96 im Test

Eine Woche vor dem Pokalspiel gegen Hessen Kassel und 14 Tage vor dem ersten...

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top