Mein Kritischer Block zu politischen Themen und Hannover 96

9. Spieltag 17/18 Augsburg – Hannover 96 1:2

9. Spieltag 17/18 Augsburg – Hannover 96 1:2

9. Spieltag 17/18 Augsburg – Hannover 96 1:2. Nach zuletzt 4 Sieglosen Spielen in Folge konnte Hannover endlich mal wieder 3 Punkte einfahren. Allerdings hätte 96 zur Halbzeit schon höher zurückliegen können als mit 1:0. Hannover bekam in Halbzeit eins kaum Zugriff auf das Spiel. Erst in der zweiten Halbzeit wurde es besser und der eingewechselte Füllkrug entschied das Spiel mit einem Doppelpack.

Augsburg ist die bessere Mannschaft

Augsburg startete schwungvoll und hätte schnell in Führung gehen können 3. und 6. Minute. Die Augsburger pressten sehr führ und spielten bei Ballgewinn schnell nach vorne. In Minute 10. konnte Tschauner einen Distanzschuss parieren. Danach ließ es Augsburg etwas ruhiger angehen. Hannover tat sich schwer mal in der Offensive etwas Produktives zustande zu bringen. In der 20. Minute hatte Harnik eine Kopfballmöglichkeit. Der Ball ging aber weit übers Tor. In der 33. Minute ging Augsburg dann verdient in Führung. Der Augsburger Schuss aus 20 Metern wurde von Korb abgefälscht und ging im hohen Bogen über Tschauner hinweg ins Tor. In der 36. Minute konnte Tschauner dann noch einen Distanzschuss halten. So ging es verdient mit 1:0 für Augsburg in die Halbzeit.

Endlich wurde Fossum ausgwechselt

Augsburg war auch zu Beginn der zweiten Halbzeit das bessere Team und hatte auch gleich wieder zwei Chancen (48.) und (49.). Hannover war zwar bemüht, aber mehr als zwei Distanzschüsse von Anton (59.) und Bakalorz (64.) kam nicht heraus. In der 65. Minute wurde endlich Fossum ausgewechselt und für ihn kam dann Füllkrug ins Spiel. Was Breitenreiter geritten hat, Fossum in die Startelf zu stellen, dass bleibt wohl sein Geheimnis. Da hätte man auch mit 10 Mann spielen können das wäre das selbe gewesen.

Fülkrug sorgt für Auswärtssieg

Nach der Einwechselung von Füllkrug kam Hannover dann immer besser ins Spiel. So war es dann wenig verwunderlich, dass Füllkrug mit seinem ersten Bundesligator den Ausgleich erzielte (77.). In der 82. hätte dann das 2:1 für die Niedersachsen fallen müssen. Hannover lief mit drei Spielern auf das Augsburger Tor zu. Doch was dann passierte war an Eigensinn und Unverschämtheit nicht mehr zu überbieten. Anstatt den Ball quer auf Füllkrug zu spielen, schoss der ebenfalls eingewechselte Jonathas den Ball dem Augsburger Torwart in die Arme. Normalerweise hätte man den Spieler für diese Aktion sofort wieder Auswechseln müssen. Dann fiel aber doch noch der Siegtreffer für die Roten. Einen langen Ball von Sané legte Jonathas ab auf Füllkrug und der schob den Ball unten links ins Eck.

Aufstellung:
Tschauner – Korb , Anton , S. Sané , Ostrzolek – Schwegler, Fossum – Bebou , Karaman , Jonathas – Harnik

Einwechslungen:
46. Bakalorz für Karaman
65. Füllkrug für Fossum
75. Maier für Schwegler

Torschützen
1:0 Gregoritsch (33., Linksschuss, D. Baier)
1:1 Füllkrug (77., Rechtsschuss, Korb)
1:2 Füllkrug (89., Linksschuss, Jonathas)

9. Spieltag 17/18 Augsburg – Hannover 96 1:2.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Related posts

Mainz – Hannover 3:0

Nach der 0:3 Klatsche gegen Mainz 05 steht Hannover 96 auf einen Abstiegsplatz und...

Hannover 96 im Test

Eine Woche vor dem Pokalspiel gegen Hessen Kassel und 14 Tage vor dem ersten...

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top