Mein Kritischer Block zu politischen Themen und Hannover 96

22. Spieltag Hannover 96 – Augsburg 0:1

22. Spieltag Hannover 96 – Augsburg 0:1

Schlimmer geht es nicht

Man hatte nach dem letzten Heimspiel gegen Mainz gedacht, schlimmer kann es nicht mehr werden. Falsch gedacht. Die Steigerungsform von schlimm ist: schlimm, schlimmer, Hannover 96. Was die Spieler von Hannover auf dem Rasen veranstalten grenzt schon an Arbeitsverweigerung. Man sollte den Spielern endlich auch mal die Gehälter um die Hälfte kürzen. Vielleicht reißen sie sich dann mal den Hintern für Hannover 96 auf. Wenn ich Trainer wäre, dann wären die Spieler nach dem Spiel gegen Augsburg gleich noch 10 Runden um den Maschsee gelaufen und danach hätten sie noch 10 Runden durch den Maschsee schwimmen müssen. Vielleicht wachen die Spieler dann endlich auf. Zu allem Überfluss legen die Spieler auch noch eine Slapstick Einlage hin. So geschehen vor dem 1:0 für Augsburg, als dich Güselam und Prib gegenseitig über den Haufen gelaufen sind.

 

Trainerwechsel bleibt ohne Wirkung

Leider muss man auch sagen, dass der Trainerwechsel von Frontzeck zu Schaaf keine Besserung gebracht hat. Ich selber habe auch immer über Frontzeck geschimpft. Es hat aber scheinbar nicht am Trainer gelegen. Ich habe zwar z.B. beim Spiel gegen Mainz auf Fehler in der Mannschaftsaufstellung hingewiesen, nur scheint es, dass die Mannschaft wirklich kein Bundesliganiveau hat. Außer Torwart Ron Robert Zieler. Ohne ihn wäre wahrscheinlich der Negativrekord von Tasmania Berlin von 8:60 Punkten in Gefahr gewesen.

 

Ein Absteiger steht fest

Damit steht jetzt schon immerhin der erste Absteiger fest. Wenn eine Mannschaft noch nicht einmal wirklich bis zu Umfallen kämpft, dann lässt auch dies tief blicken. Ich spreche der Mannschaft auch jeglichen Charakter ab, alles menschlich Mögliche für den Verein Hannover 96 zu geben. Den meisten geht der Verein doch am Arsch vorbei. Was will ich den von Spieler verlangen die eh nur ausgeliehen sind oder keine Verträge für die 2. Liga haben. Am Saisonende verlassen die Spieler den Verein wieder und ziehen weiter.

 

Nachwuchs bekommt keine Chance

Ich habe es hier auf meinen Blog an anderer Stelle schon geschrieben gehabt, dass es Hannover 96 viele Jahre versäumt hat, eigene Nachwuchsspieler in den Kader einzubauen. Da ich selber viele Jahre bei Hannover 96 gespielt habe u.a. in der U19 unter Hans Siemensmeyer, liegt mir sehr viel am Nachwuchsbereich. Mir kann keiner erzählen, dass in der eigenen U19 oder U23 Spieler dabei sind, die viel schlechter sind als ein Gülselam, Yamaguchi oder Albornoz. Ganz ehrlich, ich steige lieber mit Spielern aus der 1. Bundesliga ab, die im eigenen Verein ausgebildet wurden, als mit diesem Söldnerpack was jetzt das Trikot von Hannover 96 trägt. Viele dieser Spieler haben es auch gar nicht verdient das Trikot eines Traditionsvereins zu tragen.

Tags: , , , , , , ,

Related posts

Mainz – Hannover 3:0

Nach der 0:3 Klatsche gegen Mainz 05 steht Hannover 96 auf einen Abstiegsplatz und...

Hannover 96 im Test

Eine Woche vor dem Pokalspiel gegen Hessen Kassel und 14 Tage vor dem ersten...

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top